tierklinik | marienberg – Schulmedizin und Naturheilverfahren

Öffnunngszeiten

Notfalldienst
als Tierklinik sind wir
immer für Notfälle
erreichbar
tel. 03735 222 77

Narkosen und OPs

Was sind Notfälle?

-Magendrehung
(bei goßen Hunden i.d.R. 1-2 Stunden nach der Futteraufnahme)

-akutes (blutiges) Erbrechen und/ oder Durchfall mit gestörtem Allgemeinbefinden

-Unfälle
(Auto, Bißverletzungen, Kippfensterkatzen, Stürze)

-Anfälle mit Bewußtlosigkeit von mehr als 10 Minuten oder mehr als ein Anfall pro Stunde

-Ohnmacht (Synkope) mit bläulichen oder blassen Schleimhäuten im Maul

-Lähmung i.d.R. der Hintergliedmassen, die plötzlich auftritt und sehr schmerzhaft ist, z.T. ohne Gefühl in den Füßen und dem Schwanz

-Augenverletzungen



Was ist vor Narkosen und Operationen zu beachten?

Bitte lassen Sie ihren Hund oder ihre Katze vor einer Narkosen einige Stunden fasten, geben aber ausreichend Wasser.

Vögel sollten bis kurz vor der Narkose Futter aufnehmen können.
Bei Kleinnagern und Reptilien reicht in der Regel eine Fastenzeit von 1-2 Stunden.

Falls Ultraschalluntersuchungen vom Bauchraum oder endoskopische Untersuchungen vom Magen- Darmkanal geplant sind, ist eine Fastenzeit von 12-24 Stunden (nach Absprache mit der Klinik) sehr vorteilhaft.

Versuchen Sie bitte nicht aufgeregt zu sein, da sich dies sehr stark auf Ihr Tier überträgt!
Unsere Narkosen sind sehr schonend auch für z.B. herzkranke Tiere.

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

In unserer Klinik ist es üblich nach einer Behandlung/ Operation das Honorar bar zu entrichten. Bankomaten (DB, Spk., Volksb., Commerzb.) sind mit dem Auto oder zu Fuß (10 min) schnell zu erreichen.